Klinische Studien mit Sango Meereskorallen von Dr. med. K. Ishitani

1999 führte Dr. med. K. Ishitani am Higashi Hospital in Saporro klinische Studien mit Sango Meereskorallen durch und berichtet über beeindruckende Befundverbesserungen bei Osteoporose, Bluthochdruck, Herzjagen, Herzrythmussstörungen, chronischen Kopfschmerzen, erhöhten Blutfetten, Lidzittern, Nervosität, Depressionen, Angstzustände, chronischer Müdikeit und Magen-Darmbeschwerden. Besonders bemerkenswert sind die positiven Resultate, die bei Herzkreislauferkrankungen erreicht wurden. Von 22 Testpersonen mit leicht erhöhten Blutdruckwerten, wurden nach 3 Monaten Sango-Meereskorallen-Einnahme bei sämtlichen Patienten völlig normale Blutdruckwerte gemessen. Von 9 Testpersonen mit leichtem Herzjagen waren nach 3 Monaten 8 beschwerdefrei und von 6 Personen mit leichten Herzrythmussstörungen waren nach 3 Monaten 4 beschwerdefrei.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.