Erfolgsbericht über Sango Calcium In Verbindung mit der Chelat-Therapie

Auszug aus dem Buch "Sango-Meeres-Korallen" von R. Danne

Befund vor der Therapie:
58-jähriger Patient mit Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Funktionseinschränkung der Leber, chronischen Kopfschmerzen und Erschöpfungszuständen (tagsüber durchgehend müde und auch nach sieben Stunden Schlaf ohne Energie); zwölf Zähne des Patienten weisen Amalgamfüllungen auf; nach der Gabe von Vitaminen erhöhen sich die Blutdruckwerte weiter; der 58-jährige klagt über Prostatabeschwerden und über im Turnus von zwei bis 3 Tagen wiederkehrende Kopf- und Muskelschmerzen in den Armen und im Schulterbereich. Beim Treppensteigen ist er kurzatmig; er berichtet von gelegentlichen Schwindelanfällen.

Behandlungsverlauf:
Der Patient unterzieht sich einer Serie von elf Chelat-Therapien.
Nach der siebten Behandlung bessert sich sein Zustand merklich: Die Kopfschmerzn sind völlig verschwunden und die Müdigkeit ist deutlich rückläufig.
Nach der Gabe von Sango-Meeres-Korallen-Pulver (dreimal 1500 Milligramm pro Tag) kommt es schnell zur Stabilisierung der Blutdruckwerte. Auch nach Ausschleichen der Doppelmedikation
(zwei verschiedene Blutdruckmittel) bleibt der Blutdruck weiter normal.
Zehn Wochen nach Therapiebeginn treten bei dem 58-jährigen keine Erschöpfungszustände und keine chronischen Kopfschmerzen mehr auf.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.