Dr. Ishitani führte die hervorragenden Resultate auf folgende Eigenschaften von Sango Calcium zurück:

1) Das Verhältnis Calcium zu Magnesium = 2:1 (20% Calcium, 10% Magnesium), das ausschließlich in der Sango-Meereskoralle (Sango Calcium) vorhanden ist, nicht in Landkoralle.

2) Calcium, Magnesium und die über 70 Mineralstoffe und Spurenelemente in der Sango Meeres-koralle liegen in ionisierter Form vor, werden zu über 90% resorbiert und gehen nur in dieser ionisierten Form direkt in die Zelle, wo sie an hunderten von Stoffwechselvorgängen und an der Energieproduktion beteiligt sind.

3) Die Sango Meereskoralle greift also direkt in der Zelle in das Krankheitsgeschehen ein, dort, wo die Krankheit entstanden ist. Sango Calcium neutralisiert die übersäuerten Zellen, entschlackt sie, führt sie in einen gesunden, leicht alkalischen Zustand und baut Stück für Stück die Mineralstoffreserven in den Zellen wieder auf.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.