Chronische Krankheiten die Folge von Calciummangel?

Schon in den 60er Jahren, nachdem Dr. Reich Tausende Patienten diagnostiziert und behandelt hatte, schlussfolgerte er aus seinen Erfahrungen, dass chronische Krankheiten wie Asthma, Ileitis, und Colitis nicht die direkte Folge von chronischem Calciummangel in der Lunge oder Darmtrakt waren, sondern eher eine indirekte Folge. Beim Versuch, den Mangel zu beheben, kommt es zum Zusammenbruch der Ausgleichfunktionen, die vom autonomen Nervensystem angeregt werden. Daraus schloss Dr. Reich, dass der chronische Mangel an bestimmten Nährstoffen Organe empfänglicher für Krankheiten macht. Bei allen oben erwähnten Erkrankungen war die Gabe von ionisiertem Calcium (Sango Calcium) in Verbindung mit Vitamin D erfolgreich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.