Calcium und Magnesium gegen Stress

Sango Calcium enthält neben 20% Calcium etwa 10% Magnesium.
Magnesium ist wichtig zur Erhaltung der Erbinformation DNS und RNS.

Der Mineralstoff aktiviert viele Enzyme, übernimmt eine bedeutende Funktion bei der Synthese von verschiedenen Aminosäuren und ist für den Aufbau von Knochen und Zähnen erforderlich.
Neben Calcium verringert Magnesium Bluthochdruck und beeinflusst den Alterungsprozess günstig.
Zudem wird es zur Muskelkontraktion benötigt, was seine hohe Wirksamkeit im Einsatz gegen Muskelkrämpfe erklärt.

Es reguliert die Durchlässigkeit der Zellmembran und dämpft die Erregbarkeit von Nerven.

In Studien wurde festgestellt, dass sowohl Calcium als auch Magnesium die Widerstandskraft des Körpers erhöht und Herz-Kreislauf-Störungen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Schweißausbrüche sehr günstig beeinflusst.
Beide Mineralstoffe werden als "Anti-Stress-Mineral" bezeichnet, weil ein Mangel von Calcium oder Magnesium die Stressanfälligkeit erhöht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.