Sue-Ann M., die in Akron Ohio lebt, litt seit Jahren an diversen Krankheiten, wie Diabetes, Bells-Lähmung und Capartunnel-Syndrom.
Eines der häufigsten Symptome bei Calciummangel sind Muskelschmerzen und Krämpfe. Bei einem Mangel an Calcium werden die Nervenzellen sehr empfindlich, wodurch plötzliche Muskelkrämpfe und Schmerzen entstehen.
Ab dem vierzigsten Lebensjahr nimmt die Calciumresorption im Darm um durchschnittlich 0,2 Prozent pro Jahr ab. Das Risiko, dass die Knochendichte abnimmt steigt gleichzeitig im Alter.
Besonders Kinder und Jugendliche sollten ausreichend mit Calcium versorgt sein, da die Hauptmasse der Knochen bis zum 20. Lebensjahr aufgebaut wird.
Es gibt zwei verschiedene Calciummängel. Ein akuter Calciummangel, der sich unmittelbar in massiven Symptomen bemerkbar macht und sofort behandlungsbedürftig ist, sowie ein chronischer Calciummangel, der erst nach einiger Zeit Symptome zeigt.
Calcium ist mengenmässig das wichtigste Mineral im Körper. Calcium hat sehr viele und wichtige Aufgaben im menschlichen Körper.
Gerade jetzt im Herbst hat man wieder vermehrt Hunger auf energiereiche, kohlenhydratreiche und zuckerhaltige Lebensmittel.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Mineralstoffbedarf besonders hoch und kann durch die Ernährung kaum in ausreichender Menge aufgenommen werden.
Sango Calcium enthält über 70 Mineralstoffe und Spurenelemente mit einem sehr hohen Calcium- und Magnesiumanteil im Verhältnis von 2:1
Bei anderen Mineralstoffpräparaten kann es sehr lange dauern bis diese dem Körper zur Verfügung stehen und dann teilweise auch gar nicht richtig im Körper verwertet werden können. Dies ist beim Sango Calcium nicht der Fall.
Es beseitigt die Mineralstoff- und Spurenelementmängel im Körper, baut die Mineralstoffreserven in den Zellen wieder auf und
Die Sango-Meeres-Korallen ionisiert sofort bei kontakt mit Wasser, gelangt also nach dem Einrühren und trinken unmittelbar ins Blut und in die Körperzellen.
1 von 42