Sango-Korallen - ein Wunder der Natur

Die Insel der Hundertjährigen: Der älteste Mann in dem berühmten Guiness-Buch der Rekorde war Herr Isumi auf der japanischen Insel Okinawa. Er hatte bis zu seinem 105. Lebensjahr bei voller Gesundheit gearbeitet und starb 1985 im Alter von 121 Jahren. Bald wurde bekannt, dass viele Menschen auf der Insel Okinawa über hundert Jahre alt werden. Zivilisationskrankheiten wie Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Probleme und Krebs waren dort so gut wie unbekannt.

Wissenschaftler versuchten die Ursache für die Langlebigkeit herauszufinden. Sie untersuchten die Ernährung des Inselvolkes, analysierten auch das Trinkwasser auf der Insel und entdeckten dabei die unvergleichliche, mineralische Zusammensetzung des Sango-Korallen-Gesteins, aus dem die ganze Insel besteht. Das Trinkwasser der Bewohner von Okinawa fließt durch die Meereskorallenfossilien, aus denen die Insel besteht, hindurch und reichert sich dabei mit über 70 Mineralstoffen und Spurenelementen an.

Wissenschaftlicher Nachweis für überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung

Der wissenschaftliche Nachweis für den Zusammenhang zwischen der Entstehung der Insel aus Korallen-Ablagerungen und der überdurchschnittlich hohen Lebenserwartung wurde in den Jahren 1976 bis 1994 im Rahmen einer Langzeitstudie, die als Okinawa-Centenarian-Studie bekannt ist, erbracht.

In der Heilkunde schon über 5000 Jahre bekannt

Die Verwendung von Korallen und des aus ihnen gewonnenen Calciums in der Heilkunde ist schon über 5000 Jahre bekannt. Sie wurde wohl zunächst von den Chinesen eingesetzt. Aber auch die Ägypter der Antike kannten die Heilwirkung der Korallen.

In Westeuropa fand sie erstmals im 8. nachchristlichen Jahrhundert Eingang in die Praxis, als die Araber Spanien eroberten und dabei ihr medizinisches Wissen an die eroberten Völker weitergaben. In der heute als Museum dienenden ältesten Apotheke des Landes, welche sich in Panaranda de Duero im nördlichen Spanien befindet, lässt sich ein Medizingefäß bewundert, das die Aufschrift trägt, dass die helle Sango Koralle als einzige für die Gesundheitsförderung verwendet werde. Insbesondere wird der positive Einfluss der Sango Koralle auf das Herz und das allgemeine Wohlbefinden sowie die stimmungsaufhellende Wirkung betont.

Zuletzt angesehen