Herkunft

Sango Calcium - wo kommt es her?

Der wissenschaftliche Berater unserer Firma, Herr Reinhard Danne, Arzt für Allgemeinmedizin, hat die Produktionsverfahren an Ort und Stelle bei der einzigen japanischen Firma begutachtet, die das weltweit patentierte Produktionsverfahren für Sango Meereskorallen besitzt und dessen ehemaliger Präsident in dem Patent als Erfinder (Inventor) des Produkts genannt wird. Es wurde eingehend überprüft, dass bei der Produktion (Reinigung und Pulverisierung) KEINERLEI Chemikalien oder nicht natürliche Substanzen verwendet werden. Bei Kapseln werden rein pflanzliche „pure vegetable capsules“ verwendet.

Es handelt sich bei diesem Produkt um das weltweit einzige patentierte 100% natürliche und 100% reine Sango-Meeres-Korallen-Produkt aus ionisierten Meeres-Korallen-Fossilien aus Okinawa ohne jegliche Zusätze.

Produktname: Sango Calcium®

Viele Korallenpräparate, die in Europa und vor allem in den USA auf dem Markt sind, sind in irgendeiner Weise verändert oder sogar minderwertig (wie z. B. die Land-Korallen-Präparate). Landkorallen enthalten einen ganz geringen Magnesiumanteil.
Das bedeutet, dass das wichtige Calcium/Magnesium Verhältnis (2:1) bei Landkorallen nicht vorhanden ist.

Sango Calcium® enthält außer Calcium und Magnesium noch über 70 andere lebenswichtige Mineralstoffe und Spurenelemente.

Außerdem reichern sich in Landkorallen Umweltgifte an und Mineralstoffe werden durch Regen aus den Landkorallen ausgewaschen. Aus diesem Grund sind bei derartigen Korallenpräparaten auch nicht die segensreichen Resultate von Sango Calcium® zu erwarten.

Zuletzt angesehen