Erfolgsbericht über Sango Calcium In Verbindung mit der Chelat-Therapie

Auszug aus dem Buch "Sango-Meeres-Korallen" von R. Danne

Befund vor der Therapie:
48-jähriger Patient mit Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörung; trotz Einnahme eines Blutdruckmittels weist der Patient deutlich erhöhte Blutdruckwerte bis zu 175/125 mmHg auf - der diastolische Wert (niedriger Wert - Phase der Erschlaffung in der Herzaktion) unterschreitet die 100 nie.

Behandlungsverlauf:
Bei dem Patienten wird eine Kombination aus Chelat-Therapie und hochdosiert verabreichtem Sango-Calcium-Korallen-Pulver (dreimal täglich 1500 Milligramm) durchgeführt.
Währen der Behandlung wird das Blutdruckmittel langsam ausgeschlichen.
Nach etwa vier Wochen weist der 48-Jährige trotz des niedrig dosierten Blutdruckmedikamentes normale Blutdruckwerte auf.
Auch nachdem das Arzneimittel nach acht Wochen vollständig abgesetzt worden ist, werden Werte gemessen, die mit maximal 135/95 mm Hg deutlich unter den vor Therapiebeginn ermittelten Werte liegen.
Der Patient nimmt weiterhin regelmäßig Sango-Meeres-Korallen-Pulver in der Anfangsdosierung ein. Nach einem Jahr ist der Blutdruck mit Werten um 130/90 mm Hg immer noch stabil - ohne jegliche Medikation, nur durch die Gabe des Korallen-Pulvers.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.